Studien-/Projektarbeit zum Thema: Automatisierung eines Messplatzes für MEMS-Bauelemente

Dresden, Saxony, de
Company: Fraunhofer-Gesellschaft
Category: Educational Instruction and Library Occupations
Published on 2021-06-20 03:28:26

Was Sie mitbringen


  • Studium im Bereich Elektrotechnik oder Maschinenbau mit Vertiefung in Automatisierungstechnik, Mechatronik, Feinwerktechnik, Mikroelektronik, Messtechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Gute Vorkenntnisse in LabVIEW erforderlich
  • Grundkenntnisse in der Konstruktion
  • Kenntnisse in der Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT) sowie Vorkenntnisse in Inventor sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Gute MS Office-Kenntnisse
  • Hohes Engagement und Begeisterung für Themen der Mikroelektronik und Messtechnik
  • Selbständige, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Was Sie erwarten können


    Wir bieten Ihnen eine spannende Aufgabe und wertvolle Einblicke in die Methoden und Vorgehensweisen eines modernen High-Tech-Forschungsinstituts. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Zudem bieten wir Ihnen Anknüpfungspunkte im Rahmen Ihres Studiums oder Ihres Berufseinstiegs, z.B. eine Tätigkeit als Studentische Hilfskraft oder der Beginn Ihrer Karriere am Fraunhofer IPMS. Wir unterstützen Sie dabei!

    Die Stelle kann auch als  Studentische Hilfskraft (IPMS-2021-40) oder im Rahmen eines Praktikums (IPMS-2021-41) besetzt werden.

    Die Durchführung der wissenschaftlichen Arbeit ist im Geschäftsfeld Active Microoptical Components am Fraunhofer IPMS in Dresden vorgesehen. Die Prüfungsleistung erfolgt über die Anbindung an eine deutsche Fachhochschule/Universität und richtet sich nach dem jeweiligen Landeshochschulgesetz. Die Stelle ist für die Dauer der wissenschaftlichen Arbeit befristet.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
    Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS arbeitet auf internationalem Spitzenniveau an nanoelektronischen, mechanischen und optischen Komponenten und ihrer Integration in winzigste, »intelligente« Bauelemente und Systeme. Gemeinsam mit der Industrie, Dienstleistungsunternehmen und der öffentlichen Hand entwickeln wir innovative Lösungen zum direkten Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Unsere Technologien finden sich in allen relevanten Märkten, wie der Informations- und Kommunikationstechnik, Konsumgüterelektronik, Halbleiterindustrie sowie Automobil- und Medizintechnik.

    Kontakt

    Personalabteilung I Frau Sabrina Weimert I

    Jobs you might also be interested in